Galerie Raum mit Licht

 

curated by 20_Heidrun Rosenberg

Vernissage: Samstag, 05.09. von 11 – 19, Sonntag, 06.09. von 12 – 17
Ausstellungsdauer: 08.09. – 26.09. 2020

HYBRID
Unknown Identities

Iris Andraschek, Sarah Bogner, Max Landegren, Alban Muja, Roman Pfeffer, Andrea van der Straeten, Rini Tandon, Josef Zekoff

Der Vater der Genetik, Gregor Mendel (1822-1884), bezeichnete Organismen als hybrid, wenn ihre Eltern von unterschiedlicher Art waren. Es handelt sich dabei weder um eine Eigenschaft, die vom Träger selbst zu erwerben ist, noch um eine bestimmte äußere Qualität. Der Begriff richtet sich vielmehr auf das Herkommen, auf das Erbe einer im Verborgenen wirkenden Konstitution. Heute ist „hybrid“ zum Schlüsselbegriff für zahlreiche Phänomene einer komplexer werdenden Welt geworden. Wie sehr sich das Verständnis verändert hat, zeigt die Galerie Raum mit Licht in einer kuratierten Themenausstellung. Facettenreich umkreisen ausgewählte Werke von acht Künstlern die Problematik unauflösbarer Ambiguität.

Heidrun Rosenberg studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Geschichte in München und Berlin. Neben freier Tätigkeit im Ausstellungsbereich, dem Verfassen von Texten im Kunstbereich und der Mitwirkung an verschiedenen universitären Drittmittelprojekten hatte sie Lehraufträge an den Universitäten Freiburg und Wien. 2015 kuratierte sie die Jubiläumsausstellung: „Wien 1365 - eine Universität entsteht“, die vom 06.03. bis 03.05.2015 im Prunksaal der Nationalbibliothek gezeigt wurde.