Galerie Raum mit Licht

 

MARK ROSSELL

»RETAKE«

Eröffnung: Donnerstag 15. Mai 2008, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 16. Mai - 27. Juni 2008


Mark Rossell, geboren 1960, ist bekannt für seine Polyester Tafeln mit Gesichter und Figuren, die sich scheinbar herauswinden aus rauchigen Nischen und Pfützen. Die Technik ähnelt Holographien und wird wirklich oft damit verwechselt.

Rossell verfolgt seit Mitte der 80er Jahre in seinen anthropomorphen Darstellungen, neben seiner physischen Annäherung auch eine metaphysische. Diese Veränderung von erkennbaren Formen kreiert in seiner Vervielfältigung seine eigene Metamorphose. Der freistehende Gips Körperabdruck, eingewickelt in Plastik wie eine Puppe als Übergang in eine neue Form, deutet ebenfalls eine Entfernung aus dem Physischen an. Plastik-Folie, benützt in der Verpackungsindustrie, vermittelt den Eindruck einer temporären Beschützung und einer verführerischen Einladung des Neuen und Erwarteten.

Die Arbeiten vermitteln eine Zerbrechlichkeit und Leere, die dem aber widersprechen.
Durch das Einwickeln in Plastik entsteht eine ganz neue Form, die das Wesen der leeren Hülle vergrößert und erweitert.

Mark Rossell studierte an der New York Academy of Arts in New York und an der School of Arts in Otago in Neuseeland. Seine Arbeiten werden präsentiert in öffentlichen und privaten Sammlungen.
Er gewann zahlreiche Ehrungen, Preise und Stipendien wie Queen Elizabetz Arts Grant, Warhol Grant, Fullbright Grant und stellte seine Arbeiten in den USA, Neuseeland und hier in Österreich aus.

www.amrossell.com